image1 image2 image3 image4 image5 image6
logo

Monstercheer nehmen erfolgreich an XI. ELITE Cheerleading Championship 2014 am 7./8. Juni 2014 in Bottrop teil

 

Die Monstercheer Juniors und Peewees starteten an diesem Wochenende nach ihrer Gründung im Januar 2014 auf ihrer ersten Meisterschaft in Bottrop im Moviepark. 

Am Samstag starteten die Monstercheer Juniors im Level 3 und zeigten eine sehr ausdrucksstarke Routine. Kleine Fehler im Bereich Stunts konnten durch zwei souverän geworfene Rückwärtssalti und der sauberen Pyramiden ausgeglichen werden. Scharfe Motions und ordentlich geturnte Flick Flacks brachten weitere Punkte. 

Am Ende glänzten die Mädchen durch einen mitreißenden und sehr spannungsgeladenen Tanz, der besonders hoch bewertet wurde. Die mitgereisten Fans und das Publikum ließen sich von der Motivation der Mädchen anstecken und feuerten das Team lautstark an. Belohnt wurden die Mühe und das harte Training mit einem Platz unter den Top Five von 15 startenden Teams. An der Spitze wurde es sehr eng und mit nur 0,04 Punkten Rückstand zum 3. Platz belegten die Monstercheer Juniors einen sehr guten 4. Platz. Sie erreichten 6,27 Punkte.

Am Sonntag gingen die Monstercheer Peewees an den Start. Von den 17 Cheerleadern sind  fünf Mädchen erst 6 Jahre alt. Für einige war es die erste Meisterschaft, was man ihnen nicht anmerkte, da sie ihr Programm völlig routiniert präsentierten. Einen sehr guten Eindruck hinterließen sie durch sauber gezeigte Rückwärtsbogengänge und Flick Flacks. Ein Highlight des Programms war der 10jährige Lennart, der mit seinem Solo-Part zu „Come on Barbie - Let´s go Party!“ die Halle zum Beben brachte und so kleine Unsauberkeiten im Stunt schnell vergessen ließ. Die Konkurrenz im Peewee Level ist sehr hoch. Doch das kümmerte die Monstercheer Peewees  nicht. Sie zeigten ihre Saltopyramide sicher, so dass sie mit einem 15. Platz von 20. Startern im Level 2 mithalten konnten. Sie erhielten 5,65 Punkte. Zum 14. Platz fehlten ihnen nur 0,02 Punkte.

Björn Hilß, der zweite Vorsitzende des Feuerwehrsportvereins Frankfurt am Main, war extra mit seiner Tochter mitgereist, um Monstercheer bei ihrem ersten Wettkampf zu unterstützen. Er beglückwünschte die beiden Teams sowie die Trainerin Tanja Meier zu ihrem ersten Erfolg im Feuerwehrsporterein. Ein besonderer Dank ging hierbei auch an die Betreuerinnen und Betreuer, sowie den Turntrainer Simon Patz.

 

 

   

Wir freuen uns schon auf den nächsten Wettkampf, wenn wir mit unserer Monster Family wieder rufen können:

„Who you gonna fear – Monstercheer!“

TM

2018  Monstercheer Cheerleading in Frankfurt - Die Offizielle Homepage - www.monstercheer.de - The place to be!   globbers joomla templates